Close

CO2-Neutralität in der Schwerindustrie

Datum / Uhrzeit

04. 12. 2020 (15:00) - (16:30)

Ort

Digital-only event

Inhalt

Die energieintensive Schwerindustrie in Europa – Zement, Stahl, Glas und Chemie – ist für etwa 16% der EU-Emissionen und 60% aller industriellen Emissionen der EU verantwortlich. Um das EU-Ziel „Klimaneutralität bis 2050“ zu erreichen, sind weitreichende Maßnahmen und rechtzeitiges Handeln notwendig, vor allem auch in der energieintensiven Schwerindustrie. Im Rahmen unserer Veranstaltung diskutieren wir mit führenden Vertretern der Schwerindustrie Machbarkeit und Lösungsstrategien.

Folgende Referenten haben bereits zugesagt. Profitieren Sie von ihrem Wissen und diskutieren Sie mit diesen Experten:

  • Dr. Carsten Rolle, Exekutivdirektor, Weltenergierat Deutschland
  • Dr. Sebastian Scholz, Programmleiter Wasserstoff-Transformation, ThyssenKrupp Steel
  • Magali Anderson, Chief Sustainability Officer, LafargeHolcim
  • David Cast, Direktor für Klimawandel, NSG Pilkington

Die Veranstaltung wird moderiert von Ana Luís de Sousa, Doktorandin, Instituto Superior Técnico, FEL-100 und Benjamin Böckl, Business Steering & Development, VERBUND, YEP Österreich

Gastgeber der Veranstaltung sind die European Future Energy Leaders (FELs) – ein Netzwerk des Weltenergierates.