Close

Über uns

Über den World Energy Council Austria

Die Energiesysteme sind weltweit in Bewegung. Mehr als eine Milliarde Menschen haben keinen Zugang zu leitungsgebundener Energie. In den aufstrebenden großen Volkswirtschaften kann die Armutsschwelle nur mit einem Mehr an Energie übersprungen werden. Andererseits bedingt die international gewünschte Reduktion des CO2-Ausstoßes einen Systemwechsel. Die europäische Energieszene wird dominiert durch die Formen und die Auswirkungen der Energiewende.

Seit mehr als 90 Jahren steht der World Energy Council, mit dem Sitz in London, an der vordersten Front der Energiediskussion und versteht sich als weltweite Denkfabrik und Aktionsfeld, um Energie für alle sicher zu stellen. Der World Energy Council ist eine UNO akkreditierte Organisation und umfasst mehr als 3.000 öffentliche und private Organisationen in fast 100 Ländern.

Alle großen internationalen Player auf dem Sektor der Energiewirtschaft und – politik sind Teil des Weltenergierates. Wissenschaftliche Studien und Prognosen bieten den Akteuren in Politik, Wirtschaft und Wissenschaft die Informationen für zukunftsorientierte Entscheidungen. Im Vordergrund stehen die Interessen der Menschen und der Wirtschaft unseres Landes für eine nachhaltige, effiziente und leistbare Energie.

In Österreich sind maßgebende Unternehmen und Verbände Mitglied. Die nationale Organisation unterstützt globale, nationale und regionale Energiestrategien durch hochkarätige Veranstaltungen (alternative Mobilität, Energiewende, Energiespeicher), Studien und Rankings über die aktuelle Energiesituation im Konnex mit dem europäischen Umfeld. Querdialoge unter den Mitgliedsorganisationen und die Förderung von Young Energy Professionals sind ein wesentlicher Bestandteil.

Der Nutzen für Mitglieder liegt vor allem in folgenden Dienstleistungen des Weltenergierat Österreich:

  1. Sicherung des Zuganges zu den Erkenntnissen des WEC, der einzigen weltweiten Nicht-Regierungsorganisation, die sich mit allen Fragen und Formen der Energie befaßt.
  2. Bereitstellung eines Netzwerkes mit nationalen und internationalen energiewirtschaftlichen Verbindungen.
  3. Möglichkeit der aktiven Teilnahme an den energiewirtschaftlichen und statistischen Arbeiten des WEC und damit der aktiven Mitgestaltung von langfristigen strategischen Zielen.
  4. Behandlung aktueller Fragen der Energiewirtschaft in den eigenen Gremien, in öffentlichen Veranstaltungen sowie durch Veröffentlichungen und damit Verbreitung von Fachwissen sowie Meinungsbildung in energiewirtschaftlichen und energiepolitischen Fragen.
  5. Plattform für auf Konsens aufgebaute Lobbyingarbeit.
Zurück nach oben